Spammails sind im ersten Moment nervig. Und im zweiten Moment erst recht! Ohne Spams würden uns zusätzliche 3,47 Lebenstunden pro Jahr gutgeschrieben bzw. erhalten werden. Die 3,47 Stunden haben ich (Mathematiker) selbst erechnet. 1 Minute pro Tag mit Spammails verbringen, das ergibt:

4 x pro Woche = 4 Min. (4 x pro Woche frägt man durchschittlich seine Mails ab (Urlaub, Todesfälle, Krankheiten abgezogen)).
Ein Jahr hat 52. Wochen, also 52 Wochen x 4 Min = 208 Min ~ 3,47 h.

Man stelle sich vor, man verbringt 3 Minuten pro Tag mit Spammails. Das wären geklauten 10,4 Lebenstunden in einem Jahr. Die Schweine!

Wenn wir schon dabei sind.
Neue Statistik: Nehme ich mir pro Tag 10 Min. Zeit um ein neues Fremdwort zu lernen (und das gestrige Gerlernte zu wiederholen), könnte ich in einem Jahr 365 Fremdwörter erlernen (logisch, was?). Klug werden ist also wirklich nicht schwer. Aber anstrengend. Verdammt!

“Kaufen Sie jetzt unseren tollen Wasserkocher von Ruzzlibuzz und Sie sparen täglich 2 Min. Ihrer herkömmlichen Arbeit ein. Das sind unglaubliche 12 Stunden jährlich. Über zehn Jahre verteilt wären das gesparte 121 Stunden. Kaufen Sie jetzt – und Sie haben mehr von Ihrem Leben.”

Na? Verlockend? Ich sollte Statistiker werden. Ein Saupack, unglaublich! Würde man die Zeit genießen, die man mit Aufstellen von Statistiken verbringt, könnte man durchschnittlich…


Subscribe to comments Kommentar | Trackback |
Post Tags:

In der Zeitachse schmökern:


Meine Meinung dazu ist...