Ich fände ja einen eigenständigen Begriff für satt (nicht hungrig) und sitt (nicht durstig) sehr wichtig. Also sott. Ab nun wird die Standardisierung dieses Wortes meine Lebensaufgabe darstellen. Muss Duden eine Anfrage schicken.


Subscribe to comments Kommentar | Trackback |
Post Tags: , ,

In der Zeitachse schmökern:


Kommentare ( 8 )

Interessant….
und welche Bedeutung hat es dann in Zukunft wenn es “gesottenes” gibt? ;-)

Paule sprach und siegte am 15.03.09 um 23:12 Reply to this comment

@Paule: Ach, ein Wort darf ja ruhig mehrere Bedeutungen habe. Da sehe ich keine Komplikationen! ;)

Mone sprach und siegte am 16.03.09 um 09:18 Reply to this comment

Also ich finde “sitt” ja total blöd. “Undurstig” wäre meiner Meinung nach viel logischer und außerdem klingt es schöner. Aber ist schon irgendwie komisch, dass es ein Wort für “keinen Hunger mehr” gibt aber keines für “keinen Durst mehr”.

diePalanka sprach und siegte am 16.03.09 um 10:30 Reply to this comment

@diePalanka: Wieso soll das blöd sein?! Sitt ist schon lange in meinen Wortschatz integriert! ^^

Mone sprach und siegte am 16.03.09 um 11:46 Reply to this comment

NIX DA!
Sott ist schon wech – und zwar Plattdütsch! Bedeutet “Glück”. (Vielleicht erinnerst Du Dich an Fettes Brot, “Jein”)

“Oh, mein Gott, wat hat der Trottel Sott.
What a Pretty Woman, das Glück is’ mit die Dummen.
Wenn ich die stummen Blicke schicke,
sie wie Rummenigge kicke [...]“

MC Winkel sprach und siegte am 16.03.09 um 14:04 Reply to this comment

@MC Winkel: Ich biete aber ein Adjektiv, welches ins deutsche Wörterbücher eingetragen werden soll. :D

Mone sprach und siegte am 16.03.09 um 18:18 Reply to this comment

@Mone: Wieso soll es nicht blöd sein? :-P

diePalanka sprach und siegte am 24.03.09 um 15:46 Reply to this comment

@diePalanka: Weil es im täglichen Sprachgebrauch fehlt und ich sowas nicht akzeptiere. So.

Mone sprach und siegte am 24.03.09 um 17:36 Reply to this comment

Meine Meinung dazu ist...