cookiesdosefertig_mone

Backen entspannt mich. Auch bei warmem Wetter (aktuell: 28°C). Und da ich gestern schon von Schokolade träumte, habe ich mich heute in die Küche gestellt und Schokoladen Cookies mit Smarties gebacken. Ich habe die Zutaten halbiert und somit ergab dieses Rezept genau 23 Kekse. Hier mein abgewandeltes Rezept:

65 ml Öl
65 g Rohrzucker
25 g Zucker
1 Ei (ich habe nicht das ganze Eiweiß verwendet)
1/2 TL Backpulver
1/4 TL Natron
90 g Mehl
15 g (echtes) Kakaopulver
25 g Trinkkakaopulver
2 EL Wasser

45 g Mandeln, gehackt
65 g geraspelte Schokolade, zartbitter
30 g Schokotropfen
nach belieben kleine Smarties zur Deko

Schritt 1

Öl und Zucker miteinander vermixen (beim nächsten Mal lasse ich den weißen Zucker weg – die Cookies schmecken sehr süß), anschließend das Ei unterrühren. Mehl und die beiden Kakaopulver (inkl. Backpulver und Natron) mischen und mit dem Wasser einrühren. Die Mandeln, die geraspelte Schokolade (fertig gekauft) und die Schokotropfen dazugeben und mit einem Löffel gut unterrühren. Den Teig habe ich für 10 Minuten in den Kühlschrank gestellt,weil er mir zu weich wurde. Ofen auf 190°C (Ober- und Unterhitze) vorheizen.

cookiesteig_mone


Schritt 2

Walnussgroße Teigkugeln formen (ich habe zwei kleine Löffel zur Hilfe genommen) und auf dem Blech (mit Backpapier) verteilen. Leicht platt drücken. Genügend Abstand zwischen den Teigbällchen lassen (ca. 5-6 cm), weil die Cookies im Ofen zerlaufen und nicht zusammenkleben sollen. Mit Smarties und/oder Mandel verzieren. Nach Lust und Laune. Ich habe experimentell auch Johannisbeeren auf die Kekse gelegt (die Kekse werden dadurch aber zu saftig und optisch sieht es auch nicht so ansprechend aus, obwohl der fruchtige Geschmack sehr gut zur Schokolade passt. Nächstes Mal versuche ich die Beeren zu halbieren/pürieren und in den Cookies zu verteilen). Das Blech mit den Keksen für 7-10 Minuten (bei mir: 7 1/2 Minuten) in den Ofen schieben. Wichtig: Die Cookies erhärten erst beim Abkühlen. Ich mag es, wenn die Schokolade innen noch ein bisschen weicher ist. 7 1/2 Minuten waren optimal.

cookiesblech_mone

Schritt 3

Blech aus dem Ofen holen, abkühlen lassen und… Kekse mit einem Glas Milch genießen. Den Rest in eine Dose füllen und vor hungrigen Freunden verstecken.

cookiesdosevorne_mone

Danach hatte ich einen Schokoladen- und Zuckerschock. Ich empfehle zum Kontrast einen Tomatensalat. Sommer, du schmeckst so gut!


Subscribe to comments Kommentar | Trackback |
Post Tags: , , , , , , ,

In der Zeitachse schmökern:


Kommentare ( 17 )

“Du bist eine Schokoladengöttin!” -
“Ich weiß.”

Mone sprach und siegte am 06.08.09 um 20:18 Reply to this comment

Willst du mich heiraten?!

Ich tue echt alles für KEKSE! und oder BACKWERK!

Basti sprach und siegte am 06.08.09 um 23:12 Reply to this comment

@Basti: Hach, sobald ich backe, liegen mir die Männer zu Füßen… Am Wochenende backe ich einen Kuchen. Dann rennen sie mir die Bude ein.

Mone sprach und siegte am 07.08.09 um 08:16 Reply to this comment

Wow, die sehen echt suuuuperlecker aus! Danke fuers Rezept, werd ich wahrscheinlich bald mal ausprobieren, mal schauen ob bei mir auch Maenner die Kueche stuermen. ;)

protagonistin sprach und siegte am 07.08.09 um 10:15 Reply to this comment

Ich will auch Schokoladenkekse haben! Leider hab ich in meiner Kueche keinen Backofen (den gibt’s glaub in fast keiner chinesischen Kueche; die haben’s nicht so mit Kuchen und Auflauefen), sonst wuerd’ ich das Rezept glatt mal ausprobieren.
Schicken kannst du sie mir ja auch nicht; bis die bei mir waeren, waeren sie sicher verschimmelt. *hmpf*

Dann muss ich halt weiter Oreo-Kekse essen. Die sind auch sehr lecker und mit viel Schokolade. Hmmm.

diePalanka sprach und siegte am 08.08.09 um 05:17 Reply to this comment

Hm, also ich war gestern 75 Minuten auf dem Laufband und 45 an den Geräten. Wieviele könnte ich dafür wohl essen? Vielleicht 1/4 Keks?!

Johanna sprach und siegte am 08.08.09 um 16:13 Reply to this comment

@protagonistin: Oh ja, das werden sie! ^^ Inzwischen wurden alle verputzt (Freund da). ;)
@diePalanka: Kein Backofen… komisches Volk! Kuchen kennen die wohl nicht… traurig! Echt schade, dass ich dir sowas nicht schicken kann. Gibt’s da keine abgepackten American Cookies?!
@Johanna: 75 Minuten auf dem Laufband?! Nicht dein ernst, oder? Welche Strecke legst du dabei zurück? Nach einer halben Stunde (4km) reicht es mir… ich laufe nie mehr als 40 Minuten. Sport muss mir Spaß machen und dafür darf ich auch Schokolade essen. Yay!

Mone sprach und siegte am 08.08.09 um 20:49 Reply to this comment

@Mone:
Klar gibt’s abgepackte. Aber die schmecken natuerlich nicht so gut wie selbst gemacht. Selbst gemacht ist immer besser. Dafuer hab ich hier Jiaozi (lecker gefuellte Teigtaeschchen) und die habt ihr nicht. Ha! (mit irgendwas muss ich mich ja troesten)

diePalanka sprach und siegte am 09.08.09 um 05:58 Reply to this comment

@Johanna:
75 Minuten!? Das grenzt aber schon ein bisschen an Wahnsinn, muss ich jetzt mal ehrlich sagen. Ich war schon seit drei Wochen nicht mehr laufen. Ist viel zu heiss hier (gefuelte 35 Grad, der Wind vom Meer kuehlt zum Glueck ein bisschen). Ich werde erst wieder laufen gehen, wenn ich mich entweder: dazu ueberwinden kann, morgens ganz frueh aufzustehen wenn’s noch einigermassen kuehl ist. Oder: wenn Spaetsommer ist.

Und ja, ich glaube, du kannst dafuer ca. 1/4 Keks essen. Aber man sollte nicht ueber Kalorien nachdenken, das macht nur ungluecklich.

diePalanka sprach und siegte am 09.08.09 um 06:01 Reply to this comment

Boah!

(Weitere Worte von Stammhirn absorbiert)

Nessy sprach und siegte am 12.08.09 um 12:10 Reply to this comment

@Nessy: Genau so geht’s mir, wenn ich das erste Blech aus dem Backofen hole (getreu nach dem Urzeitmensch-Motto: “Ich habe Feuer gemacht!”).

Mone sprach und siegte am 12.08.09 um 12:55 Reply to this comment

Cookies! Ich backe total gerne Cookies. *g* Sollte die auch mal mit Smarties machen. Schmeckt sicher lecker und ist mal ne Abwechslung zu Schokostückchen. ;)

Verena sprach und siegte am 19.08.09 um 22:54 Reply to this comment

@Verena: Ich backe allgemein sehr gerne (und ich lieeebe Cookies). Smarties fand ich eine tolle Idee um das Kind in mir zu belohnen. :) Schokostücken habe ich aber zusätzlich zu den Smarties verwendet. Die Kekse waren deswegen auch überschokoladig!

Mone sprach und siegte am 20.08.09 um 09:11 Reply to this comment

Die sehen ja traumhaft aus :) Danke fürs Rezept – werde ich definitiv mal ausprobieren :)

Nadine sprach und siegte am 27.08.09 um 10:04 Reply to this comment

@Nadine: Ja, einfach unbedingt mal ausprobieren! Ich kriege nicht genug davon! ;)

Mone sprach und siegte am 27.08.09 um 20:37 Reply to this comment

booooooooaaaaaaahrrrr***
hab ich´n schoki-hunger jetzt!
:)

hilka* sprach und siegte am 16.09.09 um 18:38 Reply to this comment

@hilka*: Hehe, Cookies haben immer Platz in meinem Magen! Dauer-Schoki-Süchtig! ;)

Mone sprach und siegte am 17.09.09 um 08:45 Reply to this comment

Meine Meinung dazu ist...