photo

Es ist doch so. Man verbringt den ganzen Sonntagvormittag miteinander im Bett, vergnügt sich zwischendurch, fühlt sich gut, döst weiter und um zwölf rafft man sich endlich auf, zieht ’ne dicke Strumpfhose unter die Jeans an, da es draußen – für mein Gemüt – arschkalt ist und schlendert, nachdem man sich an der Tanke sein Frühstück – eine Tüte M&M’s – geholt hat, gemütlich durch die Schneelandschaft und kehrt eine Stunde später wieder ins warme Zuhause zurück und denkt sich so „scheiße, schon viertel nach eins – der Tag ist gelaufen!“.


Subscribe to comments Kommentar | Trackback |
Post Tags:

In der Zeitachse schmökern:


Kommentare ( 14 )

“Das Foto passt doch gar nicht zum Text!”
“Aber das bin ich! Irgendwo muss ich ja meine selbstverliebten Fotos veröffentlichen.”

Mone sprach und siegte am 01.02.10 um 17:58 Reply to this comment

was meinst du mit “vergnügt sich zwischendurch” :D

Nein sorry, auf diese dumme Frage will ich natürlich keine ernste Antwort ;)

Jens sprach und siegte am 01.02.10 um 18:41 Reply to this comment

*lach
ich mag deine selbst-kommentiererei!

rebhuhn sprach und siegte am 01.02.10 um 18:42 Reply to this comment

selbstkommentare ftw… btw, ich war Sonntag Arbeiten, bin früh aufgestanden habe gefrühstück war lange ackern und bin dann nach hause! nein Montage brauchen nicht unbedingt so sein…

btw. schicke schwarze Balkenbrille!

Basti sprach und siegte am 01.02.10 um 19:07 Reply to this comment

Genau so sieht mein Sonntag auch immer aus. Nur stehe ich gar nicht erst auf, liege den ganzen Tag im Bett, vergnüge mich mindestens drei mal und denke dann um 19 Uhr Abends “Oh Mist, der Tag ist gelaufen”.

Yannick sprach und siegte am 01.02.10 um 22:02 Reply to this comment

… vergnüge mich mindestens drei mal und denke dann um 19 Uhr Abends “Oh Mist, der Tag ist gelaufen”.

Danke für diesen Satz, der hat mir den Abend gerettet :D Aber mein Sonntag sah auch so aus… bis auf das “Vergnügen” :(

Tobi sprach und siegte am 01.02.10 um 22:14 Reply to this comment

Also mir geht’s da auch eher so wie Yannick. Ich denke immer “Oh, super, der Tag ist ja noch lang, ich kann mich noch gaaanz lang ausruhen.” Bis ich dann auf die Uhr sehe und es doch tatsächlich schon neun ist. Mist.

diePalanka sprach und siegte am 02.02.10 um 08:23 Reply to this comment

@Jens: Dreckigen Sex! Ach so, keine ernste Antwort. Ähm, dann Nintendo DS im Multiplayermodus spielen. ;)
@rebhuhn: Sonst spricht ja keiner hier die Wahrheit aus, hehe! ;)
@Basti: Ja, verständlich! Früher musste ich auch öfters mal am Sonntag arbeiten – zwar erst am Nachmittag, aber dann war der Tag gelaufen. Übel!
@Yannick: Uh, dann kann ich ja stolz sein, dass ich es manchmal vom Bett auf die Couch schaffe. ^^
@Tobi: Tatata, ohne “Vergnügen” ist es doch gar kein echter Sonntag. ^^
@diePalanka: An freien Tagen dreht jemand die Uhr vor, da bin ich mir ganz sicher!

Mone sprach und siegte am 02.02.10 um 08:38 Reply to this comment

Ich hab dich trotz des Balkens erkannt :mrgreen:

Spanksen sprach und siegte am 02.02.10 um 08:40 Reply to this comment

Ich bin schockiert ob deiner Obszönität :D

Jens sprach und siegte am 02.02.10 um 09:09 Reply to this comment

@Jens: Mehr Obszönität! Obszönität for president! :-D (Nein, ich bin glaub ich gerade nicht so ganz zurechnungsfähig)

diePalanka sprach und siegte am 02.02.10 um 14:33 Reply to this comment

@Spanksen: Unmöglich!
@Jens: Bah, das war doch noch gar nichts! ;)
@diePalanka Hm… das denke ich aber auch, Frau Palanka! :D

Mone sprach und siegte am 03.02.10 um 13:11 Reply to this comment

Sonntage, nerv!

Toby sprach und siegte am 07.02.10 um 13:47 Reply to this comment

Meine Meinung dazu ist...