In genau drei Wochen ist es schon so weit. Da werde ich chinesischen Boden berühren und die herrliche Luftfeuchtigkeit und das Pseudo-Smog-Sonnenlicht genießen. Und endlich die berühmt-berüchtigte chinesische Internetzensur kennenlernen. Zuvor stehen aber einige Reisevorbereitung an. Dazu gehört auch das Thema Impfungen.

Meine letzte Impfung erhielt ich laut Impfpass vor mehr als fünfzehn Jahren. Deswegen ließ ich mir Anfang dieser Woche die zweite Folgeimpfung für Hepatitis A+B verpassen. Zusätzlich war noch eine Blutanalyse fällig, so dass mir gleich noch Blut abgezapft wurde. So durften beide Arme herhalten und schmerzten gleichzeitig um die Wette, bis sich der – Achtung, Überraschung! – Blutabnahme-Arm gar nicht mehr strecken ließ und höllisch schmerzte. Ist ja nicht so, dass mir noch nie Blut abgenommen wurde (Stichwort: Blutspenden) und normalerweise hat mein Körper/Arm den Vorfall nach einer halben Stunde vergessen. Diesmal leider nicht. So musste ich nach der Arbeit (ja, gearbeitet wurde trotzdem noch, da man ja leider für’s Impfen nicht krankgeschrieben wird), d.h. sieben Stunden später freihändig nach Hause radeln, da ich meinen einen Arm nicht mehr strecken konnte und der andere wegen der Impfung knocked out war (wenigstens konnte ich diesen Arm notfalls zum Bremsen benutzen). Endlich – und jetzt kommt die Pointe – ergab es Sinn, dass ich mir mit sieben Jahren freihändig Fahrrad fahren beigebracht habe (und einmal einen Hang hinunterstürzte). Ist doch so! Freihändig fahren tut man ja nur, weil man es kann und… weil es cool aussieht (?!) und nicht, weil man es braucht.

Jedenfalls sind jetzt fünf Tage vergangen und mein Unterarm spielt Regenbogen, obwohl ja nur in die Armbeuge gepiekst wurde. Ich muss meinem Doktor leider den Titel “Lieblingsarzt” entziehen (auch, weil ich eine Blutfontäne über den ganzen Tisch spritzte, als er mir die Nadel herauszog. Obwohl… das war irgendwie lustig. Da haben wir beide gelacht.)


[Yay, schlechte Quali und extra groß!]

In zwei Wochen folgt noch eine Tetanusimpfung und dann ist aber auch gut. Auf nach China.


Subscribe to comments Kommentar | Trackback |
Post Tags: , , , ,

In der Zeitachse schmökern:


Kommentare ( 5 )

Uh, ich schäme mich für das Foto. Da ist wohl dringend ein iPhone 4 nötig. Sponsoren?

Mone sprach und siegte am 11.06.10 um 14:07 Reply to this comment

Braucht es keine Tollwut-Impfung für Chinesien?

frozenbubble sprach und siegte am 11.06.10 um 16:11 Reply to this comment

Ich wollte gerade von meiner feinen Tollwut-Impfung erzählen… Bei der Ersten konnte ich meinen rechten Arm 1 Woche lang zu nix mehr brauchen – heben, strecken, keine Chance! Bei der zweiten Folgeimpfung war ich dann schlauer: Ich hab den linken Arm genommen, schließlich ging’s am nächsten Tag schon los und irgendwie musste ich ja meinen Rucksack wuchten!
Da hatte ich dann eine fette Beule, blaue/grüne Flecken überall und konnte 5 Tage nur den rechten Arm nutzen… Immerhin!

Tollwut solltest Du Dir auch mal überlegen, da hat frozenbubble schon recht. Ist nützlich und gibt auch tolle Farben :)

tinschen sprach und siegte am 11.06.10 um 16:42 Reply to this comment

Das mit dem Blut – zu geil! Also ich finde Blut abnehmen ja immer irgendwie…spannend. Ich muss da immer hingucken und die Nadel sieht auch so interessant aus. Studiere ich das falsche Fach? Vielleicht.

diePalanka sprach und siegte am 11.06.10 um 16:54 Reply to this comment

@frozenbubble: Nicht unbedingt, wir fahren zwar mal kurz in ein tollwutgefährdetes Gebiet, aber mein Arzt sagt, dass die Tollwutimpfung viel zu ungesund und aggressiv für einen Körper sei und man lieber, wenn doch was passiert, sich in China nachimpfen lassen soll (der Impfstoff sei auch in China der Gleiche und in “Ordnung”). Jedenfalls lohnt es sich nicht für eine Kurzreise.
@tinschen: Yepp, siehe oben. Deswegen trägt mein Arzt normalerweise auch den Präfix (Prefix?) “Liebling”. Er weiß, dass Impfungen dem Körper sehr schaden können und hält nicht viel davon. Ich bleibe dabei und notfalls (hoffentlich nicht!) wird nachgeimpft. Ich werde defintiv keine Tiere streicheln… ^^
@diePalanka: Beim Pieks gucke ich kurz weg, aber danach finde ich es echt interessant und bei mir auch lustig, weil mein Blut immer so langsam fließt und man sieht, wie die Adern sich wieder füllen… höhö! :D

Mone sprach und siegte am 14.06.10 um 08:24 Reply to this comment

Meine Meinung dazu ist...