Gestern Abend sind wir in Shanghai angekommen und da unser Hostel W-LAN anbietet, kann ich mit meinem MonePhone endlich wieder online gehen. Heute früh waren wir auf dem Jin Mao-Tower (ich sage nur 88 Stockwerke, 340m) und haben uns zum ersten Mal von Shanghai flashen lassen (groß, größer, Shanghai). Die Stadt ist wirklich von einer Smogbrühe überzogen, doch so düster wie auf den Bildern wirkt & ist Shanghai nicht. Das liegt an meiner iPhonekamera, die konnte mit dem extrem grellen Tageslicht auf der Aussichtsplattform im Tower nicht umgehen (muss mich hier mal nach dem iPhone 4 umsehen).

Und es ist heiß und schwül (schwül, schwüler, Shanghai). Zuvor waren wir in Dalian und da war es zwar auch schon seeehr sommerlich, aber das ist nichts gegen diese City.

Ich finde China großartig. Ganz ehrlich, das hätte ich nie gedacht. Davor konnte ich einfach nichts mit der chinesischen Kultur anfangen. Jetzt bin ich da und ich bin überrascht, dass es mir so gut gefällt. Hach ja.


Subscribe to comments Kommentar | Trackback |
Post Tags: , , ,

In der Zeitachse schmökern:


Kommentare ( 5 )

Die Frage ist nur, welche Art der chinesischen Kultur in so einer grossen Stadt vermittelt wird?

ChliiTierChnübler sprach und siegte am 07.07.10 um 08:50 Reply to this comment

Deswegen waren wir zuerst in einer kleinen Stadt und haben in der chin. Wohnung meiner Freundin gewohnt & ihren chin. Alltag miterlebt. Wären wir direkt in eine so riesige Stadt gefahren und hätten keinen dabei gehabt, der die Sprache spricht und uns die Kultur auch wirklich Nahe bringen kann, sähe das schon ganz anders aus.

Mone sprach und siegte am 07.07.10 um 11:13 Reply to this comment

jippiehyay! :D

rebhuhn sprach und siegte am 07.07.10 um 11:42 Reply to this comment

schwül ist es hier auch! beeindruckende bilder auf jeden fall.

Jens sprach und siegte am 08.07.10 um 11:18 Reply to this comment

klasse :) da will der babel auch mal hin!

Babel sprach und siegte am 08.07.10 um 11:19 Reply to this comment

Meine Meinung dazu ist...