(Neue Fließbandproduktion –> neuer Spaß. Für mehr Infos einfach auf’s Bild klicken.)

Themenwoche: Nervfaktor

Question Time

Das nervt. Unglaublich! Ich hab’ mir vorgenommen alle anzulügen, wenn sich jemand nach meinem Beruf erkundigt. So läuft das normalerweise ab:

“Oh, du kennst dich mit Computern aus?! Ich hätte da mal eine Frage…”

Kann man solchen Fragen geschickt ausweichen? Gibt es eine “Masterlüge”, welche sich souverän anhört und einem vor allen unangenehmen Fragen bewahrt?

“Nein, ich bin Friedhofsgärtner.”
“Ohh, kannst du mir dann sagen, wie man Rosen richtig plegt?”
“Nein, du hast mich falsch verstanden – ich bin Tennislehrer!”
“Interessant, ich wollte schon immer mal Stunden in Tennis nehmen. Wie läuft…”.
“Äh, ich bin freier Schriftsteller.”
“Was schreibst du denn so?”
“Man, ich bin ein totaler Langweiliger und übe keinen Beruf aus.”
“Und was treibst du den ganzen Tag?”


Subscribe to comments Kommentar | Trackback |
Post Tags:

In der Zeitachse schmökern:


Kommentare ( 5 )

Kenn ich, kenn ich. Und wenn man dann zugibt, dass man sich damit auskennt, wird man stundenlang mit dem Problem genervt und muss auch noch ne Ferndiagnose stellen… :)

DerRobert sprach und siegte am 20.05.08 um 08:58 Reply to this comment

… UND man ist sofortiger Experte auf diesem Gebiet! *grummel*

Mone sprach und siegte am 20.05.08 um 11:58 Reply to this comment

kein Thema. Standardantwort “Da wirst du um eine Windows-Neuinstalation nicht rumkommen” geben. Mindestens vier Tage Ruhe….

Sven sprach und siegte am 20.05.08 um 13:58 Reply to this comment

Raffiniert! :D

Mone sprach und siegte am 20.05.08 um 19:11 Reply to this comment

gell – klappt immer. Vor allem fragen die selten nochmal ;-)

Sven sprach und siegte am 20.05.08 um 22:25 Reply to this comment

Meine Meinung dazu ist...