Themenwoche: Hasselhoff

Question Time

1989, am Brandenburger Tor. David singt “Looking for Freedom” und bringt dadurch West und Ost näher zusammen.*
Ja ja, der gute David hat eine Gesangskarriere hingelegt und viele verspotteten ihn deswegen (don’t hassel the Hoff!**), aber als junger Hüpfer mochte ich seine Musik. Meine Schwester hat mir diese Musik aufgedrängt und nun ja… sogar dieses hier finde ich ziemlich cool! Insgesamt erhielt David weltweit über 45 Gold- und Platinauszeichnungen. UND… in Deutschland wurden von Hasselhoff mehr Platten verkauft als von Madonna. Na?!

Und jetzt alle zusammen: I’ve been looking for freedom…

* Angeblich!
** Mehr dazu übermorgen…


Subscribe to comments Kommentar | Trackback |
Post Tags:

In der Zeitachse schmökern:


Kommentare ( 4 )

ein über fünfzigjähriger, besoffener perversling, der nachts mit seiner karre durch die gegend fährt und junges, weibliches gemüse auffordert, in seinen wagen zu hüpfen… keine schlechte idee für einen song. und auch die tricks in dem video sind nicht von schlechten eltern. wenn auch nicht ganz so gut wie bei “hooked on a feeling”. oder dem video, wo er versucht, eine pizza zu essen.

der.grob sprach und siegte am 27.05.08 um 14:32 Reply to this comment

Hab mir “hooked on a feeling” nochmal reingezogen und VERDAMMT, ich hatte das Video echt besser in Erinnerung (wie ist das möglich?!). Aber man muss im vergeben… solche “Spezialeffekte” waren damals hoch angesehen … denk’ ich … *hust*

Mone sprach und siegte am 27.05.08 um 22:30 Reply to this comment

Die “Spezialeffekte” in “Jump in my Car” findest Du nicht so gut?

Kopfschüttel, wieviel Hoff-Hassler an ihm rummähren und damit ungewollt im Fettnapf landen – das Video ist ein Musterbeispiel an Selbstironie (inkl. der Anspielung auf die nicht immer ganz tollen Effekte in Knight RIder) – den Humor sollen mal die anderen Hollywoodheinis aufbringen, die sich immer noch ernst nehmen mit ihren Traumfabrikationen. David Hasselhoff hat von Trash (StarCrash), über Kult (Knight RIder) und Kommerz (Baywatch) bis zu Kultur (Jackl&Hyde) fast alles durch und kann entspannt über das ein- oder andere lachen. – Lacht mit oder schaut einen andren Film, but don´t hassle the Hoff :-)

R.C. sprach und siegte am 13.02.09 um 17:08 Reply to this comment

Nein, die Spezialeffekte in “hooked on a feeling” bringen mich heute noch zu lachen! Einfach weil, wie du sagst, das Video soviel soviel Selbstironie und Spaß enthält! Ich mag diese positive “Ironie”/Energie, die David jedesmal mitbringt. :D

Mone sprach und siegte am 14.02.09 um 09:11 Reply to this comment

Meine Meinung dazu ist...