Question time

Zuerst hört sich das nicht so schlau an, aber überlegen wir mal. Fast jeder Haushalt besitzt eine Ansammlung von verschiedenen Messern in der Küche (Schinkenmesser, Käsemesser, Schälmesser, …), dabei ist das doch völlig idiotisch! Ich bin überzeugt, dass ein Messer (darf auch doppelt vorhanden sein) für die ganze Küchenarbeit ausreicht. Nämlich das unschlagbare (große) BROTMESSER! Damit kann Fleisch, Käse, Obst, Gemüse, Suppe, … geschnitten werden*. Und genauso gut bzw. besser als diese ‘man-darf-dieses-Schneidedings-nur-für-Käse-benutzen’-Dinger! Ha!

Alles Gehirnwäsche der Gesellschaft. Musste gesagt werden.

* Notfalls auch der Nachbar.**
** Ohne Garantie!


Subscribe to comments Kommentar | Trackback |
Post Tags:

In der Zeitachse schmökern:


Kommentare ( 6 )

Fleisch mit dem Brotmesser geschnitten, liebes Fräulein Mone, kann schnell aussehen wie Sau.

Herzlich
Ihr Erdge Schoss

Erdge Schoss sprach und siegte am 05.08.08 um 11:58 Reply to this comment

Ok, da muss ich ihnen recht geben. Feine Filet-Scheiben kriegt man damit wohl nicht hin. Obwohl… ?! Ach, eine Ausnahme sei erlaubt! Sonst ist es unschlagbar.

Mone sprach und siegte am 05.08.08 um 12:19 Reply to this comment

Suppe finde ich sehr überzeugend. Schade, dass Sie’s gestrichen haben. Funktioniert das denn nicht?

Erdge Schoss sprach und siegte am 05.08.08 um 12:24 Reply to this comment

Suppe geschnitten schmeckt einfach nicht.

;)

Mone sprach und siegte am 05.08.08 um 12:27 Reply to this comment

Bis auf die mit den kleinen Buchstaben…! Schmeckt am besten in dreieck-geschnittene Stücke ;o)

Melli sprach und siegte am 05.08.08 um 19:47 Reply to this comment

Noch besser: Buchstabensuppe ohne Suppe. ^_^

Mone sprach und siegte am 05.08.08 um 20:45 Reply to this comment

Meine Meinung dazu ist...