Mone, wo warst du?

Suchti mit TV-Fernbedienung in der Hand

Bildunterschrift: Suchti mit TV-Fernbedienung in der Hand

Sorry, ich habe mich am Anfang des Urlaubs auf die Couch gelegt und bin erst gestern wieder aufgestanden. Und ja, es war wundervoll.

Geflasht

Avatar Mone

Schicke 3D-Brille

Avatar – Aufbruch nach Pandora” in 3D war ja echt der Obershizzlemydizzle (3D-Kinos rocken sowieso). Die Effekte waren überwältigend (Kernaussage bitte anstreichen). Diese ganze Fantasy-Regenwald-Filmwelt ist animiert und komplett im Studio/am PC gedreht, sodass kein echter Baum bzw. Wald der animierten Fauna&Flora im Film als (Hintergrund-)Kulisse diente. Das haut mich um, weil ich Virtualität nicht mehr von der Realität unterscheiden kann und trotzdem glaube, dass alles real ist. Und dazu noch in 3D, da hat mein Gehirn sowieso nicht mehr durchgeblickt. Ich war komplett geflasht, habe nichts von der Story mitbekommen und fand den Film trotzdem super.
Das heißt was.

Hat ihn von euch schon jemand gesehen?

Das Ende ist nah

Wir nähern uns dem Ende des Jahres, dass merke ich am Verhalten meiner User. Die drehen langsam durch.

User: Hallo, xy hier, die Technik hat mich gerade an Sie weitergeleitet. Mein Internet funktioniert nicht.”
Ich: “Hallo Herr xy, funktioniert Ihr Browser noch?”
User: Wie, Browser?
Ich: “Firefox oder Internet Exlporer, je nachdem was Sie benutzen. Können Sie diesen starten?”
User: Häh, wieso soll ich diesen starten können? Das Internet funktioniert doch nicht!”
Ich: “(WTF?) Sie wollten doch ins Internet, d.h. Sie brauchen für die Darstellung einen Webbrowser …”

[Stille.]

User: Scheiße, ich meinte nicht Internet, sondern Computer. Mein Computer lässt sich nicht mehr einschalten. Oh Gott, ist mir das peinlich … können Sie mich wieder mit der Technik verbinden?”
Ich: “Ja, kein Problem.”

Der Schönste und Klassiker zuletzt.

User:Hallo Frau Mone, mein Monitor funktioniert seit heute Morgen nicht mehr.”
Ich: “Haben Sie ihn eingeschaltet und leuchtet das Lämpchen am Monitor grün?”
User: Ja, habe ich, aber da leuchtet nichts.”
Ich: “Dann schalten Sie ihn bitte mal aus.”
User: Oh, jetzt geht’s…”

Ich Magier, ich! Ich sollte mal mit dem Abteilungsleiter sprechen. Zwangsurlaub wäre angebracht.

Ich glaube fest daran

Helm

An Schnee. An Schnee. An Schnee.

(Den Helm habe ich mir vorgestern gekauft. Snowboarder sind verantwortungsvolle Menschen und machen sich nichts daraus, wenn sie doof aussehen. Sicherheit geht vor – bitte notieren und mich daran erinnern, wenn ein heißer Snowboarder mit Mütze neben mir steht.)

Einsteigen, bitte!

Ich bin gerade bei mir im Haus im Aufzug steckengeblieben. Meine Gedankengänge waren wie folgt:

1. Scheiße, ich habe nichts zu essen dabei.
2. Oh, dafür ein cooles Snowboard-Magazin.
3. Ich muss Hilfe rufen! Ich hasse es um Hilfe zu rufen.
4. Ok, keine Panik. Sauerstoff ist genügend vorhanden.
5. Cool, ich darf endlich die Alarmklingel benutzen.

Schlussendlich konnte ich mich mit Hilfe einer Nachbarin befreien.* Durch das mehrfache Bewegen und Schieben der inneren Metalltür hat der Aufzug wieder ein Signal bekommen und ist weitergefahren. Ich werde in nächster Zeit die Treppe benutzen oder wenigstens ständig ein Sandwich bei mir tragen.

* Die Alarmklingel klingelt nur im Treppenhaus und hat nichts gebracht. Toll.

Foto, Gelabere, Foto

Mone

Insgeheim plane ich eine Serie mit solchen beachtlichen Fotos. Eine Woche lang purer Narzissmus. Das wäre doch was. Punkt, nicht Fragezeichen.

Ich gehe auf Zehenspitzen, weil meine Fußsohlen so schmerzen. Ich zweifle an der Freundschaft meiner Sportschuhe. Soll man als Vielsportler in der Polygamie leben und mehrere Sportschuhpaare besitzen?

Meine schönste Erfahrung hat heute im Supermarkt stattgefunden. Ich (Dummerchen) wollte Lebkuchentaler kaufen. Mitte Dezember! Die Verkäuferin hat mich ausgelacht. Lebkuchen? Da hätte ich früher kommen sollen. Ja, gleich nach Ostern, oder wie?

Sobald mein Zubehör eintrifft, werde ich endlich von meiner Spiegelreflex berichten. Vorab: Ich liebe sie.

Das neue Sushi-Restaurant mit Magnetlaufband ist ja so cool, dass ich mir letzte Woche unglaublich hipp vorkam. Und bin ich die einzige Person hier in diesem Universum, die keinen Lachs mag? Das vermute ich ernsthaft.

Sushi

Die Überschrift sagt alles.

Pralinen mit Lebkuchenfüllung

Lebkuchen Pralinen

Die besseren Plätzchen für Naschkatzen. Oder: Lebkuchen mal anders.

Das Rezept für ca. 45-55 Stück

300 g Vollmichschokolade
100 g Zartbitterschokolade
200 g Schlagsahne
100 g Haselnüsse, gemahlen
~ 2 Päckchen Lebkuchengewürz (aka Weihnachtsgewürz)

Zum Ummanteln:
300 g Kuvertüre

 

Zwischendurch

Guitar

Ich finde das Bild so beschissen, dass ich es wieder mag.

Und wenn mir nicht ständig die Augen zufallen würden, kämen mehr als zwei Sätze zustande.

Wir haben tatsächlich Herbst

Trauerweide
 

Rockerbraut

Rocker Stiefelette

Gestern habe ich mir absolut coole Stiefeletten von Tamaris gekauft und fühle mich jetzt rockiger.

Rocker Stiefelette

 << 1 2 3 ... 5 6 7 8 9 ... 51 52 53 >>